top of page

VERA

306144534_5536762769693286_142693658720891518_n_edited_edited
Vera Spaz.1
Vera Spaz3
Vera Spaz.
Vera draußen
Vera Winter 2
Vera süß
Vera Sofa
Vera Kasper
Vera entspannt
Vera Ying und Yang
331327999_3328769297345722_8416129286440172794_n
Vera NAcht
306326497_5549973875038842_8236892606046485093_n_edited
IMG_8245
IMG_7439
183828755_4064549316914646_5588075063771

VERAS STECKBRIEF

Rasse: Galga

Schulterhöhe (ca.): 58 cm

Alter/Geb. (ca.): 07.05.2019

Geschlecht: weiblich, kastriert

Kinder: nicht zu Kleinkindern

Katzen: nein

Zweithund: ja, unbedingt

MMK´s: negativ

In PHF-Obhut seit 01.05.2021

Seit 22.10.2022 auf Pflegestelle im LK Esslingen, BW, Deutschland ​

 

Hier geht es zu weiteren Bildern. 

 

Bei Interesse füllen Sie bitte unseren

Fragebogen zur Selbstauskunft aus. 

183828755_4064549316914646_5588075063771365109_n_edited.jpg

VERAS WUNSCHZUHAUSE

Vera ist auf der Suche nach einem ländlichen, ausgeglichenen und geduldigem Zuhause mit Familienanschluss. Sie muss zu Menschen, die wissen was es heißt, einen Angsthund richtig zu sichern, wenn sie doch mal Angst bekommt.

In Veras neuen Zuhause wäre es schön, wenn bereits ein Windhund wohnen würde, da sie rassetypisch ein großes Rennbedürfnis hat und zu zweit rennt es sich einfach besser, somit ist auch ein Garten im neuen Zuhause ein Muss. Da sie gerne klettert, muss ihr zu Hause auch für Kletterkönige ausbruchsicher sein.

VERAS CHARAKTER

Fremden Menschen gegenüber ist sie noch etwas scheu, aber wenn man ihr genug Raum zum Kennenlernen gibt, taut sie mittlerweile relativ schnell auf. Dank ihres großen Appetits kann man sie gut mit Leckerlies locken und überzeugen. Mit ihr vertrauten Menschen ist Vera eine wahre Frohnatur.

Lässt sich gerne kraulen, zeigt sich anhänglich und möchte absolut gefallen. Manche Männer sind manchmal noch ein Problem für sie, hier kommt es ganz auf den Typus Mann an.

Sie geht gerne spazieren, läuft gut an der Leine und hat inzwischen kein Problem mehr mit dem Autofahren.  

Vera ist mit ihren Hundefreunden eine ausgelassene, lustige Partymaus. Sie liebt es, mit ihnen zu toben und zu springen und kommt gut mit ihnen zurecht. Sie ist fair, loyal und verspielt und sollte daher zu mindestens einem weiteren Hund, bzw. auch gerne in ein kleines, souveränes Rudel. Bevorzugt große Hunde, da bei kleinen Hunden evtl. der Jagdtrieb einsetzen könnte... Dominante Hunde sind allerdings nichts für sie, da lässt sie sich zu sehr einschüchtern.

 

VERAS TAGEBUCH

 

Update von Veras PFlegestelle: 16.02.2024
In Veras Brust schlagen eindeutig zwei Herzen: auf der einen Seite ist sie übermütig, quirlig, super witzig, freut sich jeden Morgen über ihre Bezugspersonen, als hätte man sich Jahrhunderte nicht mehr gesehen, möchte immer in der Nähe sein, sucht und geniesst den Körperkontakt, ist Umwelt sicher, extrem verspielt und fordernd. Sie ist sportlich, läuft vorbildlich an der Leine, fährt mittlerweile stressfrei im Auto mit und verfügt on top über ein aussergewöhntlich weiches Galgofell.
Auf der anderen Seite zeigt sich Vera als ängstlich gegenüber Unbekanntem und fremden Menschen. Männer sind für sie deutlich schwieriger. Sobald man etwas mit zu grossem Druck fordert, weicht sie zurück und hält immer eine Armlänge Sicherheitsabstand.


Wenn die Leine sie am hinteren Körperbereich berührt, zuckt sie zusammen. Vera hat mittlerweile gelernt, dass ihre Box Zuhause ein safespace für sie ist, in den sie sich gerne bei Bedarf zurückzieht. Wenn man sie nicht bedrängt, sucht sie recht schnell den Kontakt zum fremden Besuch, beobachtet aber zuerst aus Entfernung und kann dann über ihre "Pflegeschwester" (sie lebt mit meiner sehr Menschen zugewanten Galga zusammen) Kontakt aufnehmen. Ihre Neugierde und Vorliebe zum Fressen helfen ihr glücklicherweise recht oft über ihren Schatten zu springen.

Für Ver
a ist ein grosser, ausbruchsicherer Garten, in dem sie flitzen kann sowie ein freundlicher und Menschen bezogener Ersthund - am idealsten natürlich ein Galgo - ein absolutes Muss.
Vera schaft es jeden Tag, einem ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern und zeigt einem auf, dass Vertrauen nicht selbstverständlich ist und was für ein schönes Geschenk es ist, dies von ihr zu bekommen.
Vera ist aufgrund ihrer Angst, aber auch dem Jagdinstinkt nicht ableinbar. Sie braucht vor allem geduldige Menschen, die ihr Potential sehen und sich nicht durch die schüchterne Anfangszeit irritieren lassen.

 

Update von Veras Pflegestelle 19.10.23

Die weiße Schönheit Vera sucht noch ihr für-immer-zuhause. Vera braucht ein bisschen Zeit um aufzutauen, beim Erstkontakt mit Menschen zeigt sie sich am Anfang sehr zurückhaltend, nach einer kurzen Zeit siegt meistens ihre Neugierde und sie kommt doch vorsichtig an. Es erleichtert ihr, dass die  "Pflegeschwester" bei der Kontaktaufnahme hilft. Bei ihr vertrauten Personen ist sie eine absolute Ulknudel, ist frech und begrüßt jeden Morgen, als hätte man sich Monate nicht gesehen.

In fremden Umgebungen fällt es vera noch schwer sich zu lösen, daran wird aber gearbeitet und je sicherer sie mit ihrer Bezugsperson ist, umso leichter fällt es ihr. Vera kann schon eine kleine Zeit mit Ihrer Pflegeschwester allein bleiben, wenn es allerdings zu lange ist, schnappt sie sich gerne alle Schuhe und sammelt sie in ihrem Körbchen - jedoch ohne etwas zu zerstören. Im Hundekontakt ist Vera in den ersten Minuten meistens darauf bedacht, ihr gegenüber auf Abstand zu halten, kann aber wunderbar Auftauen, wenn das Gegenüber ihr freundlich entgegentritt. Vera ist nicht ableinbar, auch wenn sie sicher mit den Umweltreizen ist.

Update von Veras neuer Pflegestelle 05.07.23

Vera war eigentlich nur zum kurzen Urlaubsbesuch bei ihrer neuen Pflegestelle und ist nahtlos dort eingezogen:

Vera ist eine recht kleine ca. 4-jährige Galga mit einer ordentlichen Prise Humor und Rennpfeffer im Hintern. Sie ist eine von der besonders feinfühligen Sorte unter den Windhunden. Fremden Menschen begegnet sie zwar neugierig, bleibt aber zuerst einmal auf sicherem Abstand - dabei erkennt sie sofort, wer ihr wohlgesonnen ist und von wem sie lieber Abstand halten möchte. Ihre Neugierde und Verfressenheit kommt ihr allerdings sehr zugute, somit lässt sie sich recht schnell davon überzeugen, dass es beim Menschen doch recht fein sein kann.

Vera sucht die Sicherheit bei ihrer Bezugsperson, möchte immer gern in ihrer Nähe sein und lässt sich mit ihr auch auf lustige Spiele ein. Apropos Spiel - Vera liebt es zu rennen, klar, ein Galgo eben! Am liebsten rennt sie mit ihrer „Schwester im Geiste“ im Garten, morgens, mittags, abends. Aus diesem Grund wäre ein sicher eingezäunter Garten im neuen Heim für Vera das absolut Richtige, auch über weitere lustige und sichere Windhund-Freunde im neuen Zuhause würde sie sich sehr freuen. Und damit schließt sich der Kreis im Übrigen auch: Vera hat die Pflegestelle aufgrund der Galga, die hier lebt, gewechselt - gleich und gleich gesinnt sich gern.

 

Update von Veras Pflegestelle / 10.01.2023:

Vera ist nun 11 Wochen bei uns und entwickelt sich zu einem super neugierigen und frechen Hundemädchen. Sie hat Silvester schlafend auf dem Sofa verbracht und hat generell keine Probleme mit lauten Geräuschen. Völlig unerschrocken ging sie auch bei Knallerei in den Garten. Apropos Garten… Vera liebt den hoch eingezäunten Garten, da sie hier so richtig Gas gibt. Typisch Galgo rennt sie nach Lust und Laune umher, wenn sie ihre 5 Minuten hat und überholt sich fast selbst dabei

Bei den Spaziergängen kann sie inzwischen an einer 5-Meter-Schleppleine laufen und verliert auch immer mehr ihre Angst vor ihr. Das war anfangs ein großes Problem, aber sie lernt sehr schnell dazu und hat die Vorzüge einer Schleppleine schnell erkannt. Bei den Spaziergängen orientiert sie sich super gut am Menschen und ist sehr gut ansprechbar.

Im Haus ist sie unerschrocken, außer es kommt Besuch. Frauen sind ihr deutlich lieber als Männer und am liebsten ist ihr Besuch, der sie einfach nicht beachtet. Denn irgendwann siegt dann doch ihre unfassbare Neugier. Unauffällig geht sie dann doch hin und schaut sich den fremden Menschen in Ruhe an. Generell hilft ihr ihre Neugier sehr viel dabei ihre Ängste und Unsicherheiten zu überwinden und freut sich dann auch über Leckerli.

Sie reagiert super auf Ansprache und bei ihrer Bezugsperson ist sie gut abrufbar. Mit ihrer Bezugsperson ist sie super kuschelig, verspielt und sucht ständig den Körperkontakt. Nach 11 Wochen gewöhnt sie sich auch an den Mann im Haus

Vera kann mit den zwei vorhandenen Hunden auch mal drei Stunden alleine bleiben. Sie orientiert sich sehr an ihnen und benötigt auf jeden Fall einen Hundekumpel an ihrer Seite. Am liebsten jemand, der mit ihr flitzt und tobt im sicher eingezäunten Garten.

 

Update: 24.10.2022

Vera ist nun seit 3 Tagen bei ihrer Pflegefamilie und erkundet neugierig ihr neues Zuhause und ihre Umgebung. Sie läuft toll an der Leine, fährt gerne Auto und hat schon die Vorzüge des Sofas verstanden. Sie orientiert sich gut am Tagesablauf und sucht schon die Nähe ihrer Bezugspersonen. 

wir sind sehr gespannt, wie sich die weiße Schönheit weiter entwickelt. 

Update: 11.09.2022

Unsere liebe Vera ist nun schon über ein Jahr bei uns und darf nun endlich Ende Oktober nach Deutschland zu ihrer Pflegestelle.

Sie ist hier in ihrem gewohnten Umfeld eine völlig unkomplizierte Hündin, super sozial mit ihren Hundekumpels und auch mit ihren vertrauten Bezugspersonen anhänglich und lässt sich gerne richtig beschmusen. Sie zeigt auch hier in ihrer bekannten Umgebung schon lange keine Panikattacken mehr. Aber in fremder Umgebung und mit ihr unbekannten Menschen benötigt sie immer noch sehr viel Zeit, Ruhe und Unterstützung. Aber sie lernt sehr schnell, mag gerne Leckerlis und läuft super an lockerer Leine.

Für dieses Muskelpaket suchen wir passende Menschen, am liebsten zu anderen sicheren Hunden dazu.

 

Update 10.05.21

Vera hat einen Nabelbruch, der dann anlässlich der Kastration verschlossen werden muss.

Sobald sie ihre Giardien auskuriert hat, darf sie dann ins Rudel und wird das Toben und Spielen bestimmt genießen. An der Leine laufen kennt sie noch gar nicht, da gerät sie sofort in Angststarre und im Auto wird ihr sehr übel. Sie ist in sämtlichen MMK's negativ getestet.

Danke an Romy B. für die Übernahme der Patenschaft

Ankunft im Filato

Vera konnte im Hinterland von Valencia gesichert werden und ist seit dem 01.05.2021 im Filato.

bottom of page