Luana9
Luana_3
Luana6
Luana8
Luana
Luana2
Luana4
Luana3
Luana7

Luana

Hündin 

 

Alter/Geb. (ca.)         01/2016

Schulterhöhe (ca.)   65 cm



in PHF-Obhut seit     03.02.2018

 

Ausreise nach D. -    10.10.2020

Aufenthaltsort:

Pflegestelle Landkreis Esslingen, BW, Deutschland 

Kontakt                       Vroni Fuchs 


Mobil                            0172-8678488

LUANAS WUNSCHZUHAUSE

Luana wünscht sich ein Zuhause ohne Katzen und Kleintiere. Dafür abwechslungsreiche körperliche und geistige Auslastung bei sportlichen und Podencoerfahrenen Menschen ohne Kleinkinder. Sie ist super sozial mit großen, verspielten Rüden, mit denen sie gerne um die Wetter rennt. Luana ist nicht für das Stadtleben geeignet und sucht deshalb ein Zuhause in ländlichem Umfeld. 

LUANAS CHARAKTER

Luana selber ist eine kräftige Hündin und nicht zimperlich beim Spielen und Rennen. Bei ihr bekannten Menschen ist sie sehr zugänglich und offen, Fremden gegenüber begegnet sie zurückhaltend und in podencomanier reserviert. Auf freiem Gelände mit Hasen zeigt sie starken Jagdtrieb.

LUANAS TAGEBUCH

Update 05.11.2020:

Luana hat sich gut auf Ihrer Pflegestelle im Landkreis Esslingen eingelebt. Ihre anfängliche Unsicherheit bei vorbeifahrenden Autos oder anderen Umweltreizen konnte sie schon gut ablegen. Dennoch ist sie auf der Suche nach einem zu Hause in ländlicher Umgebung ohne viel Trubel. Männer findet sie noch etwas suspekt, aber lässt sich gut mit Futter anlocken. 
Sie ist Menschen gegenüber sensibel und immerzu vorsichtig, kann aber mit anderen Hunden auch gerne mal wenig zimperlich spielen. Sie orientiert sich gerne an anderen Hunden und kann daher gut zu einem ruhigen/souveränen Ersthund dazu. Sie mag es nur nicht, „angekläfft“ zu werden. 
Im Haus ist sie ruhig und entspannt, zieht sich gerne auch mal in ihre Box zurück und meldet sich, wenn sie ihr Geschäft verrichten muss. Ihrer Bezugsperson gegenüber zeigt Luana sich anhänglich und holt sich gerne mal ein paar Streicheleinheiten ab. 
Draußen ist die Nase zwar immer am Boden, aber ihre Leinenführung ist vorbildlich und sie bleibt sofort stehen, sobald Zug auf der Leine ist. Trotzdem wird sie aktuell noch doppelt gesichert geführt, für den Fall, dass sie sich doch mal erschrickt. 
Autofahren gehört nicht zu ihren Hobbys. Sie steigt ungern ins Auto und sobald die Strecke länger ist, wird ihr schlecht und sie muss sich übergeben. Daher sollten mögliche Gassistrecken in unmittelbarer Nähe sein. 
Rundum ist die stattliche Hündin eine angenehme Mitbewohnerin, die auf der Suche nach einem ruhigen zu Hause ohne Kinder ist. 
Für ein unverbindliches Kennenlernen, senden wir euch gerne unseren Fragebogen zu.

Update 18.06.2020
Über all die Freude der vier kürzlich auf ihre Pflegestellen ausgereisten Hunde möchten wir diejenigen, die noch im Filato auf ihre zweite Chance wartenden Schätze nicht vergessen.
Luana ist nun auch schon zwei Jahre bei uns. Ihre beiden ausgereisten Kumpels Pierrot und India fehlen ihr. Sie war die Sparringspartnerin von Pierrot. Luana selber ist eine kräftige Hündin und nicht zimperlich beim Spielen und Rennen. Bei ihr bekannten Menschen ist sie sehr zugänglich und offen, Fremden gegenüber begegnet sie zurückhaltend und in Podencomanier reserviert. Auf freiem Gelände mit Hasen zeigt sie starken Jagdtrieb, deshalb suchen wir für sie ein Zuhause ohne Katzen und Kleintiere. Dafür abwechslungsreiche körperliche und geistige Auslastung bei sportlichen und Podencoerfahrenen Menschen ohne Kleinkinder. Sie ist super sozial mit grossen verspielten Rüden mit denen sie gerne um die Wetter rennt. Luana ist nicht für das Stadtleben geeignet, sucht deshalb ein Zuhause in ländlichem Umfeld.

Update August 2018

Luana ist absolut selbstbewusst, nicht nur gegenüber Menschen sondern auch gegenüber ihren Artgenossen. Immer fröhlich und gut gelaunt, unerschrocken, bereit die Welt und die Herzen ihrer Familie zu erobern, ist auch ihre jagdliche Passion nicht abzustreiten. In ein Zuhause mit Katzen und/oder Kleintieren möchten wir sie deshalb nicht vermitteln.

 

Luana nach Ankunft bei PHF

 

Luana fanden wir abends in der Dunkelheit stehend, ganz so, als ob sie auf Jemanden gewartet hätte, und es ist wohl ihrem großen Hunger zu verdanken, dass sie sich über die Freude, endlich eine Mahlzeit zu bekommen, damit auch ins Auto locken ließ.

 

Nach einer Quarantänezeit, in der wir sie von Darmparasiten und anderen Lästlingen befreit haben, darf sie an der Gruppenhaltung teilnehmen.

 

Luana zeigt sich Menschen gegenüber schnell vertrauensvoll, aufgeschlossen und so freudig, dass ihre Rute nie still steht.

 

Da sie, wenn sie uns auf Autofahrten begleitet, dicht an eine Seite gedrängt stehen bleibt, vermuten wir, dass sie das als Mitglied einer Jagdmeute so gelernt hat, weil es einem für Spanien typischen Stil entspricht, die Jagdhundgruppe dicht an dicht in einem kleinen Anhänger zu transportieren. Im Laufe der Zeit wird sie hoffentlich lernen, dass sie sich alternativ auch entspannt ablegen darf.

 

Luana Alter wurde von unseren Tierärzten auf ca. zwei Jahre geschätzt, sie könnte jedoch auch noch etwas jünger sein. Alle Tests auf „Mittelmeerkrankheiten“ fielen negativ aus.