Penny_2_klein
Penny_1_klein
Penny_4_klein

PENNY

PENNYS STECKBRIEF

Rasse: Podenco

Schulterhöhe (ca.): 62 cm

Alter/Geb. (ca.): 09/2018

Geschlecht: weiblich

Kinder: 

Katzen : 

Zweithund: 

In PHF-Obhut seit 16.11.2019

 

Kontakt

Gabriela Gautschi

Mobil 0034-699 99 49 25 oder 0049-(0)176-2385 4892

PENNYS WUNSCHZUHAUSE

 

Penny braucht ein ländliches Zuhause, wo sie mit ihrem Menschen zusammen auf Entdeckungsabenteuer gehen kann. Sie hat zwar einen Sturschädel, lernt aber schnell wenn man es ihr interessant gestaltet. Also viel Bewegung, neues Lernen können und einen überlegenen zweibeinigen Freund/in an ihrer Seite, da würde sie glücklich. Sie kann auch zu einem souveränen Ersthund dazu, ist aber nicht Bedingung. Nur für das Stadtleben ist sie nicht gemacht. Penny kann/mag nicht alleine sein. Deshalb sollte im neuen zu Hause eigentlich immer jemand zu Hause sein. Dies kann sich mit konstantem Training natürlich noch ändern, aber in erster Linie fällt es ihr noch sehr schwer.

PENNYS CHARAKTER

 

Penny kommentiert, beobachtet und kontrolliert alles um sie herum. Bei Hunden zeigt sie sich selbstbewusst. Den bekannten Menschen gegenüber ist sie offen geworden, fremden Menschen misstraut sie noch. Aber alles in allem ist sie eine fröhliche und aktive Hündin.

 

PENNYS TAGEBUCH

 

Update 12.06.2020

Penny hatte große Probleme mit der Haut. Eine Allergie vor allem an den Beinen und der Brust hat ihr großen Juckreiz und damit verbunden auch Stress bereitet. Der übliche Werdegang nahm seinen Lauf. Erste Abdeckung zur Beruhigung des Juckreizes mit Medis, Bädern und Lotionen hielten kurz an. Dann bekam sie ein anderes Futter, eine leichte vorübergehende Besserung trat ein. Trotzdem sah sie aus wie ein gerupftes Huhn. Jeder der selber einen Hund mit Allergien und Juckreiz hat, weiss wie sehr es das betroffene Tier ausser Gefecht setzt. Also wurde sie auf Barf Kaninchen (klar als Podenco) umgestellt. Da war Madame aber gar nicht begeistert von, rohes Fleisch fand sie auch mit Hunger ungeniessbar. Ok, Kaninchen wird gekocht, dazu Kartoffeln und etwas Gemüse und Borretschöl. Nach 2 Wochen war eine grosse Verbesserung sichtbar. Viel besser aber noch nicht ganz gut - also Allergietest. Der brachte dann wenige und zum Glück nur auf Nahrungsmittel beschränkte Ergebnisse. Sie verträgt keine rote Beeten, Nüsse, Bierhefe, Vollei, Soja und Mais. Seit sie wirklich gar nichts mehr von der Liste zu essen bekommt und als Leckerli nur getrocknete Hühnchenstreifen, geht es ihr wieder gut in jeder Hinsicht. Sie ist aktiv, lustig bis frech, neugierig und auch jagdlich ambitioniert.

Penny ist in fremder Umgebung unsicher, bei Menschen braucht sie Zeit sie kennenlernen zu können. Wenn sie Vertrauen hat, ist sie verschmust und wenn sie überdreht auch schon mal manipulativ, da sie gerne in ihrem gewählten Mittelpunkt stehen würde. Gewitter sind ihr ungeheuer, da sucht sie eine sichere Zuflucht. Penny braucht ein ländliches Zuhause, wo sie mit ihrem Menschen zusammen auf Entdeckungsabenteuer gehen kann. Sie hat zwar einen Sturschädel, lernt aber schnell wenn man es ihr interessant gestaltet. Also viel Bewegung, neues Lernen können und einen überlegenen zweibeinigen Freund/in an ihrer Seite, da würde sie glücklich. Sie kann auch zu einem souveränen Ersthund dazu, ist aber nicht Bedingung. nur für das Stadtleben ist sie nicht gemacht.

Update 06.12.2019

Auch Penny hat die Quarantäne verlassen können und ist nun am Gas geben. Sie kommentiert, beobachtet und kontrolliert alles um sie herum. Den bekannten Menschen gegenüber ist sie offen geworden, lässt sich nach wie vor gerne den Bauch kraulen und stupst an die Jackentasche mit den Leckerlis drin. Bei Hunden zeigt sie sich selbstbewusst, fremden Menschen misstraut sie noch. Aber alles in allem ist sie eine fröhliche und aktive Hündin.

 

Update 21.11.2019

Penny ist in allen MMK's negativ getestet.

Ankunft im Filato.

Penny kam am 16.11.2019 ins Filato. Sie ist ca. 2 Jahre alt und 62cm gross. Dank an Bea und Emma, dass sie die Hündin sichern konnten und zu uns brachten! Auch Dank an Wally, die die Namenspatenschaft für die Podenca übernommen hat! Penny ist anfangs unsicher und schreckhaft. Aber sie hat guten Appetit und fasst schon etwas mehr Vertrauen.